KlinikumPlus findet für Sie den besten Spezialisten für Ihre Augenlaser-Behandlung. Dabei erhalten Sie Einblick in umfangreiche Informationen über Ärzte, damit Sie die für Sie richtige Entscheidung treffen können. Die Arztsuche mit KlinikumPlus ist:

  • Unabhängig: Über 1.000 bewertete Fachärzte vergleichen
  • Transparent: Einen guten Arzt von einem Schlechten unterscheiden
  • Sicher: Über 100.000 zufriedene Patienten

ReLEx smile


Die ReLEx® smile Methode (Refractive Lenticule Extraction-small incision lenticule extraction) stellt eine Weiterentwicklung des LASIK-Verfahrens dar. Sie ist seit dem Jahr 2011 offiziell in Deutschland zugelassen und gilt als minimal-invasives Verfahren als besonders schonend und komplikationsarm. Die Stabilität der Hornhaut bleibt bestehen und die Produktion des Tränenfilms wird kaum gestört. Daher eignet sich ReLEx® smile auch für Patienten mit einer Kontaktlinsen-Unverträglichkeit oder trockenen Augen. Als eines der neuesten Augenlaser-Verfahren gibt es zu ReLEx® smile allerdings noch keine verlässlichen Langzeitstudien, die mehr Aufschluss über langfristige Erfahrungen geben könnten.

Kurzinformationen zu ReLEx smile


  • geeignet für Patienten mit einer Kurzsichtigkeit von -3 bis -8 dpt mit oder ohne Hornhautverkrümmung bis zu 4 dpt
  • minimal-invasives Verfahren
  • Stabilität der Hornhaut bleibt weitestgehend bestehen
  • besonders geeignet für Patienten mit sehr trockenen Augen oder Kontaktlinsenunverträglichkeit

ReLEx smile Voraussetzungen


Die ReLEx® smile Methode eignet sich für Personen mit:

  • einer Kurzsichtigkeit bis max. −8 Dioptrien
  • einem Astigmatismus bis max. 4 Dioptrien

Voraussetzungen:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • nicht für Schwangere und Stillende
  • ausreichend dicke Hornhaut (verbleibende Restdicke nach der Behandlung muss mindestens 250 µm betragen)
  • stabile Dioptrienwerte (über einen Zeitraum von mind. einem Jahr)
  • keine Augenerkrankungen wie Grüner Star (Glaukom), Keratokonus (Ausdünnung/ Verformung der Hornhaut) oder Grauer Star (Katarakt)
  • keine Allgemeinerkrankungen wie Bindegewebserkrankungen (Kollagenosen), Autoimmunkrankheiten (z.B. Diabetes mellitus Typ 1 oder Multiple Sklerose) oder Wundheilungsstörungen

ReLEx smile: Kosten und Finanzierung


Behandlung Preise
ReLEx® smile Operation: ab 1.800 € / Auge
Beratungsgespräch Kosten: ab 5 € bis ca. 50 €
Augenvermessung Kosten: ab 30 € bis ca. 150 €

Die Kosten der ReLEx® smile Operation setzen sich aus dem Beratungsgespräch, der Augenvermessung und der Laser-Behandlung selbst zusammen. Häufig besteht die Möglichkeit die Beratungs- und Vermessungskosten mit den Operationskosten zu verrechnen. Da die Vermessung sehr aufwendig ist, wird sie nur durchgeführt, wenn sich der Patient tatsächlich einer Behandlung unterziehen möchte.

Da nicht jeder Patient die Kosten einer ReLEx® smile Behandlung sofort begleichen kann, bieten viele Ärzte und Kliniken die Möglichkeit an, die Kosten in Raten abzubezahlen. Andernfalls können Patienten einen Kredit aufnehmen oder die Behandlung direkt über die Klinik finanzieren. Hierzu wird im Beratungsgespräch ein Kostenvoranschlag erstellt, mit welchem der Patient die Finanzierung beim Kreditpartner beantragen kann. Auf
Lendico können sich Patienten informieren und für Ihre ReLEx smile direkt einen Finanzierungsantrag stellen.

Ablauf einer ReLEx smile


Der Begriff ReLEx® ist die Abkürzung für Refractive Lenticule Extraction. Anstelle einer großflächigeren Öffnung der Hornhautschicht (Flap), wird bei diesem minimal-invasiven Verfahren mithilfe des Femtosekundenlasers ein Hornhautscheibchen (Lentikel) präpariert. Zu diesem Zweck werden jeweils eine feine Scheibe an der inneren Seite der Hornhaut und der äußeren Schicht der Hornhaut eingeschnitten. Durch diese beiden Schnitte entsteht im Inneren der Hornhaut ein freiliegendes Gewebestück (Lentikel). Dieses kann daraufhin durch eine minimale Öffnung von 3-4 mm vorsichtig entfernt werden. Durch die Entnahme des Lentikels wird der Sehfehler korrigiert. Für diesen Vorgang müssen pro Auge ca. 5 Minuten eingeplant werden. Danach ist die Operation abgeschlossen. Aufgrund des minimal-invasiven Vorgehens kann nach der Operation theoretisch wieder Sport getrieben und geduscht werden. Das Sehvermögen ist in den ersten Stunden nach dem Eingriff schon wieder zu 80-90% gegeben. Innerhalb von 3 Tagen nach der Operation ist Patienten wieder eine vollständige Sehschärfe vorhanden.

Risiken und Komplikationen


  • kaum Komplikationen
  • selten eine späte Ausdünnung bzw. Verformung der Hornhaut (Keratektasie)
  • Häufigkeit für Nachkorrekturen liegt bei unter 2% (Nachkorrektur nur durch PRK oder Femto-LASIK möglich)

Vor- und Nachsorge bei der ReLEx smile


Vorsorge

Vor der Operation ist eine medizinische Voruntersuchung notwendig. Diese dauert 1,5-2 Stunden und dient dazu, Patienten über eventuelle Kontraindikationen und die optischen Gegebenheiten aufzuklären sowie die Erwartungen des jeweiligen Patienten zu erfragen und einschätzen zu können. Hierzu werden folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • augenärztliche Untersuchung der vorderen, mittleren und hinteren Augenabschnitte mithilfe einer Spaltlampenuntersuchung
  • Bestimmung der Fehlsichtigkeit
  • Bestimmung der Hornhautdicke mit einem Ultraschall-Pachymeter oder Vorderkammer-OCT
  • Hornhauttopografie zur Bestimmung der Hornhautkrümmung und Erkennung von Hornhautirregularitäten
  • Untersuchung des Tränenfilms
  • Messung der Pupillengröße
  • Anamnese

Vor der Operation dürfen 4 Wochen keine harten und 2 Wochen lang keine weichen Kontaktlinsen getragen werden. Da das Führen von Fahrzeugen unmittelbar nach der Operation verboten ist, sollten Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Taxi zur Behandlung fahren. Auf Rauchen, Make-up oder Parfum sollte verzichtet werden. Essen und Trinken ist Patienten am OP-Tag jedoch erlaubt.

Nachsorge

Für ein optimales Operationsergebnis sollten Patienten die verabreichten Augentropfen nach Vorgabe des Arztes einnehmen. Diese Tropfen sind sowohl schmerzstillend als auch entzündungshemmend. Wichtig sind zudem die Kontrolluntersuchungen. Diese finden nach:

  • 1-2 Tagen
  • 1 Woche
  • 1 Monat
  • innerhalb des folgenden halben Jahres statt

Der Ratgeber über ReLEx smile & weitere Verfahren


  • Welche Fehlsichtigkeiten gibt es?
  • Bin ich geeignet, um mir die Augen lasern zu lassen?
  • Wie läuft die Augenlaser-Behandlung ab?
  • Welche Augenlaser-Verfahren gibt es?
  • Mit welchen Kosten muss ich rechnen?
  • Was sind die häufigsten Fragen & Antworten?
  • Woran erkenne ich einen guten Arzt?
  • Wie finde ich den passenden Spezialisten?

Sie haben Fragen zu ReLEx smile?