Technologie moderner Augenlaser

Technologie

Die Entwicklung der medizinischen Technologie schreitet seit Jahren rasant voran und auch in der refraktiven Chirurgie erscheinen in kurzen Abständen immer bessere Laser auf dem neusten technischen Stand. Die Innovation dieser Geräte ist ausschlaggebend für Schnelligkeit und Präzision der Anwendung.

Deutsche Geräte unschlagbar

Auf dem Markt gibt es verschiedenste Firmen, welche sowohl modernste als auch etwas veraltete Laser anbieten. Die drei erfolgreichsten als auch innovativsten Hersteller kommen aus Deutschland: WaveLight, Carl Zeiss sowie Schwind. Viele große Augenlaserketten sind mit Geräten dieser drei ausgestattet, weil sie die besten Ergebnisse liefern. Sie heben sich auch international in den Punkten Sicherheit sowie technische Funktion von allen anderen Wettbewerbern ab. Dies liegt insbesondere daran, dass die deutsche Technik und Forschung deutlich stärker entwickelt und ausgebaut ist als etwa in den USA. Beispielsweise agieren die Laser eines (in Deutschland immer noch weit verbreiteten) amerikanischen Herstellers mit Frequenzen im Bereich zwischen 6 und 20Hz, dies ist 20-mal langsamer als die deutschen Konkurrenzprodukte. Darüber hinaus gibt es auch große Unterschiede im Bereich des automatischen Eyetrackers, welcher während der Operation auch kleinste unwillkürliche Augenbewegungen misst. Veraltete Systeme arbeiten hier mit geringen Bildfrequenzen von ungefähr 60 Aufnahmen pro Sekunde – im Vergleich: hochmoderne Laser bieten eine Frequenz von 1000Hz (Bilder in der Sekunde).

Die Besten auf dem Markt

In den vergangen Jahren hat sich die Femto-Lasik immer stärker durchgesetzt, da sie eine viel sanftere Methode des Augenlaserns ohne mechanische Hilfsmittel darstellt. Der Flap wird hier durch den Femtosekundenlaser durchgeführt, welcher berührungslos und dadurch wesentlich sicherer ist. Aktueller Marktführer der Femtolaser ist der VisuMax der Firma Carl Zeiss. Die Besonderheit an diesem Laser liegt in der weltweit präzisesten Schnittergebnis. Grund hierfür ist, dass er – im Gegensatz zu anderen Femtosekundelasern- die Hornhaut beim Ansaugen nicht unnatürlich abflacht. Auf diese Weise erreicht er perfekte Schnittlinien, die unkompliziert wieder zusammenwachsen können. Ein weiterer Vorteil des VisuMax ist der mögliche Einsatz der neuen und sanften ReLEX smile(Verlinkung) Methode, bei welcher kein Excimer Laser zum Einsatz kommt.
Im Bereich der Excimer-Laser gibt es gleich zwei Produkte, die durch Präzision und Schnelligkeit überzeugen. Hierzu zählt aufgrund seiner hervorragenden Resultate das Lasersytem Allegretto Wave der Firma WaveLight. Es gehört zu den renommiertesten Laser-Systemen der Welt und ist mit einer intelligenten Laserpuls-Kontrolle sowie einem hochpräzisen Zielverfolgungssystem ausgestattet. Durch diese Messung minimalster Bewegungen im Auge garantiert der Eyetracker eine durchgehend im vorgegebenen Bereich punktgenaue Arbeit. Dieser Laser arbeitet wellenfront-optimiert, was große optische Zonen mit sehr geringem Gewebeabtrag ermöglicht werden. Auf diese Weise werden Nachtsichtprobleme, Kontrastschwierigkeiten und auch Blendeffekte minimiert. Ebenso der Excimer-Laser Amaris 500E von Schwindgehört zu den technologisch am weitest entwickelten Augenlasern der Welt. Er gehört mit seinem mobilen Design zu den Kompakt-Modellen, steht anderen Geräten jedoch in nichts nach. Im Gegenteil – mit einem Spotdurchmesser von nur 0,54mm ist er noch feiner und präziser als die zuvor genannten Laser und überzeugt über ein innovatives 5D-Eyetracking, welches neben den linearen und Rollbewegungen auch die Rotation des Auges um die eigene Achse kompensiert.

Die hochmodernen Lasergeräte, welche heutzutage in den meisten seriösen Kliniken verwendet werden, sorgen nicht nur für immer bessere Erfolge, sondern können vielseitig angewandt werden. Auch die Geschwindigkeit sowie die Schnittkantengenauigkeit wird stetig optimiert. So können Kurzsichtigkeiten bereits innerhalb von 2 Sekunden pro Dioptrie korrigiert werden.

Viele unserer Ärzte arbeiten mit den oben genannten Lasern, um Ihnen als Patienten die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten.

Sie haben Fragen oder wünschen eine kostenlose Beratung?

Kontaktieren Sie uns gerne, wir melden uns umgehend bei Ihnen.